Josef Wöhrer/ Mai 2, 2022/ Leichtathletik

Endlich wieder in den Süden. Nach zwei Jahren warten, gefühlt eine Ewigkeit, konnten wir unser Ostertrainingslager wieder im Hotel Argentina in Senigallia aufschlagen. Von der Familie Tassi wurden wir wieder bestens versorgt. Herrliches Wetter, Sonne, Sonne, Sonne. Erfreulicherweise standen die versprochene neue Hochsprunganlage, neue Kugeln, Speere, 2 Startmaschinen und Hürden zum Training bereit. Zum Aufwärmen wurde meist Unihoc gespielt. Da ging es immer wieder wild zur Sache. Die täglichen zwei Trainingseinheiten machten sich allmählich bemerkbar. Am freien Nachmittag fuhren wir in die Altstadt von Ancona. Am Freitag fuhren wir auf die Saison bestens Vorbereitet zufrieden nach Hause.

Share this Post